Pflege Holz Parkettpflege

Pflege von Holzmöbeln und Parkett

schreinerei-knock-on-wood-trenner

Holzmöbel - leicht zu reinigen

Grundsätzlich sind Holzmöbel robust und leicht zu pflegen. Es genügt das Abstauben mit einem trockenem Tuch. Bei Bedarf können Sie auch einen leicht feuchten Lappen verwenden. Bei lackierten Möbeln sollten Sie jedoch Microfasertücher vermeiden, da diese mikroskopisch kleine Schäden auf der Lackoberfläche verursachen können.

 

Lichteinflüsse für Holz - Nachdunkeln

Um Farbunterschiede im Holz zu vermeiden, sollten Sie Holz gleichmäßigem Lichteinfluss auszusetzen. Gegenstände, die auf dem Holz stehen oder liegen, sollten nie zu lange auf einer Stelle liegen. Besonders schnell können Farbunterschiede bei Kiefer, Fichte und Tanne entstehen.

 

Lackierte Holzflächen

Lackiertes Holz ist grundsätzlich sehr strapazierfähig. Bei Verschmutzung reicht ein feuchtes Abwischen und trockenes Nachreiben. Sie sollten keine Polituren oder Sprays verwenden. Diese können Lacke angreifen. 
Empfehlenswert sind auch Gummi- oder Kunststoffgleiter oder Filz unter Schalen, Kerzenständer etc. um Ränder oder Kratzer zu vermeiden.

 

 

Parkettpflege

Die richtige Pflege von Parkett erhöht die Lebensdauer ungemein.
Grundsätzlich sollte Parkett immer erst gereinigt und dann gepflegt werden. Parkettreiniger, die Sie in Baumarkt oder Drogerie erhalten, ersetzen keinesfalls die Parkettpflege. Diese dienen der Reinigung, bilden aber keinen Pflegefilm. 

Die Reinigung von Parkett

  • Reinigen Sie Ihr Parkett mit einem feuchtem Lappen. Verwenden Sie keine Microfasertücher. Diese können mikroskopisch kleine Kratzer im Lack verursachen.
  • Wringen Sie Ihren Putzlappen gut aus. Es sollten keine Wasserlachen auf dem Holzboden stehen bleiben.
  • Vermeiden Sie aggressives Putzmittel. Diese greifen den Lack oder die Holzoberfläche an.
  • Reinigen Sie Ihr Parkett nicht mit Dampfreiniger oder Reinigungsautomaten.

 

Die Pflege von Parkett

Je nach Beanspruchung Ihres Parkettes, sollten Sie dieses nach der Reinigung und gutem Austrocknen pflegen.

Die aufgetragene Parkettpflege bildet einen Schutzfilm, der entstehenden Staub und Schmutz abhält und das Parkett vor Kratzern schützt.

Geölte Parkettböden sollten regelmäßig nachgeölt werden. Der dünne Ölfilm bildet hier den Schutzfilm für das Parkett.

Für versiegelte Holzböden oder geölte Holzböden gibt es jeweils geeignete Pflegeprodukte im Fachhandel. Gerne beraten wir Sie individuell zu Ihrem Boden.